Zum Hauptinhalt springen

Literatur. Gesang. Talk. Wir Kinder der kleinen Mehrheiten

Samstag, 13. Juli 2024, 20.30 bis 22 Uhr, Einlass: 20 Uhr

Im Mittelpunkt des Bühnenprogramms steht das autobiografische Buch von Gianni Jovanovic (geschrieben von seiner besten Freundin, der Journalistin Oyindamola Alashe): „Ich, ein Kind der kleinen Mehrheit“. Es erzählt die spannende Lebensgeschichte des schwulen Deutsch-Roma Jovanovic. Eindrucksvoll, selbstbewusst, mal mit Humor, mal mit Traurigkeit und informativer Ernsthaftigkeit.

Celina Bostic begleitet den Autor mit Gitarre und Gesang. Ihre Improvisationen und Songs klingen wie ein Soundtrack zum Buch. Feinfühlig nimmt sie die Stimmung des Textes auf und untermalt die Emotionen.

„Wir Kinder der kleinen Mehrheiten“ ist mehr als eine Lesung, ein Konzert oder eine Podiumsdiskussion. Das Programm vereint all diese Elemente und bietet Raum, um sich mit strukturellem Rassismus auseinanderzusetzen. Es erlaubt Fragen, Gespräche und vor allem Emotionen. Es klärt auf und sensibilisiert, es baut Brücken – und stärkt jene, die im Leben Diskriminierung erleben.


„Wir Kinder der kleinen Mehrheiten“ ist eine Feier für die Wahlfamilie – und alle, die es werden wollen.


Auf der Bühne

 

GIANNI JOVANOVIC
Jovanovic ist der Sohn einer traditionellen Roma-Familie und wurde 1978 in Rüsselsheim geboren. Er ist Unternehmer, Performer und Aktivist. Seit einigen Jahren gilt er als eine der wichtigsten Stimmen für Rom*nja und Sinti*zze. Als homosexueller Mann kämpft er außerdem für die Rechte von Menschen der LGBTQI+-Community.

CELINA BOSTIC
Die Tochter einer weißen Deutschen und eines Afro-Amerikaners hat einen festen Platz in der deutschen Musikszene. Die Sängerin & Songwriterin war Teil des Farin Urlaub Racing Teams, Backgroundsängerin von Max Herre, Udo Lindenberg und Herbert Grönemeyer, Akteurin auf Peter Fox-, K.I.Z.- oder Sarah Connor-Alben und Arrangeurin für Nena und Samy Deluxe. Ihr Song „Nie wieder leise“ ist die Hymne der deutschen Black-Lives-Matter-Bewegung.


Ort, Zeit und Preise

Eintritt
 12 Euro
Ort
Katharinenruine, Am Katharinenkloster 6, 90403 Nürnberg
Bei schlechtem Wetter im benachbarten Katharinnensaal, Eingang über Peter-Vischer-Straße
Zeit
Samstag, 13. Juli 2024, 20.30 bis 22 Uhr
Einlass ab 20 Uhr

zum Warenkorb hinzufügen aus Warenkorb entfernen Warenkorb anzeigen

Festival-Pass

Für Schnellentschlossene bieten wir den texttage.nuernberg-Pass, mit dem der Eintritt zu allen acht Lesungen (regulärer Eintrittspreis je Lesung: 8 Euro) und zur Samstagabend-Performance „Wir Kinder der kleinen Mehrheiten“ (regulärer Eintrittspreis: 15 Euro) möglich ist. Allerdings ist das Kontingent sehr begrenzt.

texttage.nuernberg-Pass (alle Lesungen + Performance)
zum Early-Bird-Vorzugspreis von 48 Euro, keine Ermäßigung

zum Warenkorb hinzufügen aus Warenkorb entfernen Warenkorb anzeigen