Typographisches Fundbüro: gefundene Buchstaben-Gegenstände klassifizieren lassen

Mit dem Fundbüro-Beamten Oliver Heß

Rund um den Gewerbemuseumsplatz

27 Juni 2021 14:30 - 18:00 Uhr

Gesucht: Gefundene Gegenstände in Buchstabenform. Wer diese ordnungsgemäß ins Typographische Fundbüro bringt, kann zusehen, wie der Fundbüro-Beamte sie nach typografischen Gesichtspunkten klassifiziert, stempelt und alphabetisch einsortiert. Selbstverständlich erhält jeder Finder eine Bescheinigung. Bei einem Buchstäblichen Spaziergang mit Oliver Heß kann man vorab die Sinne für derartige Objekte schärfen

 

Das Projekt wurde gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

Medienpartner: curt Magazin

 

Covid-19-Hygieneregeln bei Veranstaltungen

Liebe Literaturbegeisterte,

die Veranstaltungen der texttage sind größtenteils als Freiluftevents oder in Kleingruppen geplant. Je nach Infektionsgeschehen und der dann geltenden aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung werden die Auflagen umgesetzt. Daher kann es kurzfristig zu Änderungen in der Durchführung des Festivals kommen. Wir bitten Sie, sich auf der Website texttage.nuernberg.de darüber tagesaktuell zu informieren.