Kling, Dong, Bratz – Wir übersetzen Geräusche

Wie schreibt man Lärm? Workshop mit Verena Maser

Rund um den Gewerbemuseumsplatz

26 Juni 2021 14:30 - 15:30 Uhr

Ein Kind schreit, auf der Straße rollt der Verkehr, über uns rascheln die Blätter – doch wie kann man diese vertraute Geräuschkulisse in Worte fassen? Gemeinsam sehen wir uns Beispiele an, wie in japanischen Comics alltägliche oder auch fantastische Geräusche mit Schrift ausgedrückt werden. Danach suchen wir gemeinsam nach altbekannten und völlig neuen Buchstabenkombinationen, um dieselben Geräusche auf Deutsch zu schreiben.

 

Das Projekt wurde gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

Medienpartner: curt Magazin

 

Covid-19-Hygieneregeln bei Veranstaltungen:

Liebe Literaturbegeisterte,

die Veranstaltungen der texttage sind größtenteils als Freiluftevents oder in Kleingruppen geplant. Je nach Infektionsgeschehen und der dann geltenden aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung werden die Auflagen umgesetzt. Daher kann es kurzfristig zu Änderungen in der Durchführung des Festivals kommen. Wir bitten Sie, sich auf der Website texttage.nuernberg.de darüber tagesaktuell zu informieren.